Ostern im Münsterland

 

10.04. – 13.04.2020

 

 

 

Das Münsterland hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einer touristischen Attraktion entwickelt. Rund 100 Wasserburgen gibt es in der Region, die auf eine lange Geschichte zurückblicken. Fast jedes Adelshaus der damaligen Zeit baute sich einen Wohnsitz mit einer "Gräfte", einem Wassergraben, der Schutz vor ungebetenen Gästen bieten sollte.

Noch heute gehören einige dieser Burgen und Schlösser den Nachfahren jener Adelsfamilien. Andere sind in öffentlicher Hand oder wurden von gut betuchten Privatpersonen übernommen. Denn der Unterhalt einer solchen Anlage verlangt viel Kapital und Eigeninitiative.

 

Erleben Sie die Ostertage im schönen Münsterland.

 

 

                               Bild: pixabay.com 

 

 

 

Tag 1: Nach unserer Anfahrt ins Münsterland werden wir im Hotel mit

           einem Eierlikör empfangen. Nach dem Zimmerbezug und der

           Gelegenheit sich ein wenig frisch zu machen, können wir unser

           Abendessen in Form eines 3-Gang-Menus genießen.

 

 

                    Bild: pixabay.com

 

Tag 2: Heute begeben wir uns als erstes in das Land der Pferde und

           besuchen das Nordrhein-Westfälische Landesgestüt. Die 

           preisgekrönten Hengste der bekannten Reitschule sind der

           Stolz der gesamten Region. In der anschließenden

           Planwagenfahrt erleben Sie die malerische Parklandschaft der

           Region bevor Sie zu einem Mittagsimbisse in einer 

           Hofwirtschaft gelangen. Am Nachmittag lernen Sie Münster 

           mit  dem mächtigen St. Paulus Dom und dem gotischen 

           Rathaus bei einer Stadtführung kennen. Mit einem Abstecher

           zur Burg Hülshoff, einer der romantischsten Wasserburgen

           runden wir den erlebnisreichen Tag ab.

 

 

 

                          Bild:pixabay.com

 

 

 

Tag 3: Nach unserem Sektfrühstück und frisch gebackenen Osterbrot 

           werden wir Hamm näher kennenlernen. Bei der Stadtführung

           werden wir das Wahrzeichen der Stadt, dem 35 m hohen

           Glaselefanten bestaunen können und die Schlösser der

           Lippestadt bewundern. Am Nachmittag werden mir im

           Wasserschloss Nordkirchen, auch das „westfälische Versailles“

           genannt zu Besuch sein. Bei der Schlossführung können Sie

          sich von der Schlosskapelle und dem prachtvollen Jupitersaal

           mit seinen kostbaren Stuckarbeiten und Deckengemälden

           faszinieren lassen. Danach stärken wir uns bei Kaffee und

           Kuchen im Schlossrestaurant.

 

 

 

                    Bild:pixabay.com

 

 

 

Tag 4: Nach dem Frühstück werden wir die Heimreise antreten und es

           ergibt sich die Gelegenheit über das erlebte in den

           vergangenen Tagen miteinander nochmals auszutauschen und

           Revue passieren zu lassen.

 

Ihr Hotel:

Das 4 Sterne Mercure Hotel Hamm liegt im Stadtzentrum vom Hamm. Es verfügt über 142 Zimmer, ein Restaurant, eine Bar, einen Panoramawellnessbereich, einen Fitnessraum, eine Sauna und Ruheraum.

 

Unsere Leistungen:

-        Haustürtransfer nach/von Hamm/ Münsterland

-        Begrüßungstrunk bei der Anreise

-        3 Übernachtungen mit Frühstück in 4-Sterne Zimmern

-        1 Glas Sekt zum Frühstück am Ostersonntag

-        1 Osterteller pro Zimmer

-        3 x Abendessen

-        Ca. 3-stündiger Ostertanz mit Musik inkl. Getränke von 19-22

         Uhr (Bier, Wein und alkoholfreie Getränke)

-        Besuch Landgestüt, inkl. Planwagenfahrt und Mittagsimbiss

-        Stadtführung Münster und Außenbesichtigung Schloss Burg

         Hülshoff

-        Stadtführung Hamm und Besuch des Wasserschloss

         Nordkirchen inkl. Kaffee und Kuchen

 

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

 

 

                                            Preis p.P: 409,00 Euro

                                           EZ-Zuschlag: 42,00 Euro