Erlebnisreiche Tage inmitten der Bergwelt -

Hohe Tatra

 

15.09. - 20.09.2018

 

 

 

Die Hohe Tatra ( Vysoké Tatry, ), ein Teilgebirge der Tatra, ist der höchste Teil der Karpaten und gehört zu zwei Dritteln zur Slowakei, zu einem Drittel zu Polen. In beiden Ländern steht sie jeweils als Teil eines Nationalparks unter besonderem Schutz, Auf slowakischer Seite gehört die Hohe Tatra überwiegend zur Region Zips.

 

 

 

 

1.Tag. Heute beginnt Ihre Reise in die Slowakei, in den Gebirgszug der Hohen

           Tatra. Dieser befindet sich im nördlichen Teil der Slowakei, an der Grenze

           zu Polen. Im Jahr 1993 wurde der Gebirgszug zusammen mit dem

           polnischen Teil der der Tatra von der UNESCO zum „Biosphärischen

           Naturschutzgebiet Tatra“ erklärt uns seit 1949 gilt die Hohe Tatra als

           Nationalpark der Slowakei. Durch Polen, vorbei an Breslau, Katowice und

           Krakau erreichen Sie am späten Nachmittg die Stadt Kezmarok . Im Hotel

          „Club“*** erwartet. Nach dem Zimmerbezug genießen Sie ein gutes

           Abendessen.

 

 

 

2.Tag: Nach einem reichhaltigem Frühstück erleben Sie einen wunderschönen

          Tag. Naturnah - das erleben nicht viele Gäste. Sie erleben unbekannte

          Dörfer, die noch sehr authentisch sind wie z.B. Osturna. Diese von

          Touristen noch nicht erkannte Ecke der Slowakei ist sehenswert, vor allem

          die hervorragend erhaltene Holzarchitektur. IM Dorf Jerzersko besuchen 

          Sie eine private Almhütte. Hier können Sie den ursprünglichen 

          slowakischen „Brimsenkäse“ (Bryndza) probieren.

          Wer sich traut, kann auch das typische Hirtengetränk Zinicica kosten. An

          unberührter Natur entlang geht es zurück zum Hotel.

 

 

 

 

3. Tag: Nach dem Frühstück geht es weiter nach Strbske Pleso. Nach einem

            kleinem Spaziergang durch den malerischen Gebirgsort folgt die

            Weiterfahrt nach Stary Smokovec. Von hier aus fahren Sie mit der

            Zahnradbahn zum Hrebienok. Von der Bergstation unternehmen Sie eine

            kleine Wanderung zur Reinerhütte (ca. 2 km, 10 m Steigung). Sie ist die

           älteste Gebirgshütte der Hohen Tatra! Wie wäre es mit einer

           slowakischen Gulaschsuppe in einer Gebirgsbaude? Dabei können Sie die

           wunderschöne Aussicht auf das Mala Studena-Tal genießen. Anschließend

           geht es weiter nach Tatranska Lomnica, wo Sie das Museum des Tatra-

           Nationalparks besuchen. Es bietet einen tollen Einblick in die besondere

           Flora und Fauna der Region. Weiter geht es nach Zdiar. Sind Sie sich

           sicher, dass Sie hier alleine sind? Waldgeister verstecken sich auch heute

           noch in den Wäldern. Anschließend schauen Sie sich den Goralenhof an

           und erleben die stimmungsvolle Folklore einer Goralenhochzeit. Das

           Abendessen werden Sie heute in der Natur als Grillparty auf einer Koliba  

           genießen dürfen.

 

 

 

4.Tag: Heute machen Sie einen Ausflug nach Zamagurien. Es ist eine Region,

           deren Einwohner keine Slowaken mehr sind, aber auch noch keine Polen -

           man nennt sie „Goralen. Die Kultur und einzigartige Landschaft bietet

           Ihnen eine außergewöhnliche Atmosphäre. Sie besuchen u. a. das Rote

           Kloster (Cervený kláštor), dessen Name von den roten Ziegeln stammt,

          die man zum Bau benutzte. Es wird auch mit dem Mönch Cyprianus

          verbunden, der durch den Anbau verschiedener Heilkräuter bekannt

          wurde. Seine Sammlung in Form von getrockneten Pflanzen kann man

          heute in der Apothekenausstellung anschauen. Vor dem Kloster sehen Sie

          einen Park, der zum Naturdenkmal Pieniner Linden erklärt wurde und

          dessen Schutz 19 alte Linden unterliegen. Unweit vom Kloster erwartet

          Sie eine Floßfahrt auf dem Dunajec durch die wunderschöne

           Naturlandschaft des Pieninen-Nationalparks. Die einheimischen Flößer

           werden Ihnen während der Fahrt noch einige Geschichten erzählen, z. B.

           was die Meeresmuscheln auf den goralischen Hüten bedeuten. Wie wäre

           es mit einer kleinen Stärkung? Nach der Floßfahrt können Sie eine

           goralische Jause genießen. Sie könnten nach der Floßfahrt einen

           Abstecher zu einem Goralenhof in Haligovce machen und dort ein

          Mittagessen genießen. Bei Musik und Unterhaltungsprogramm, bei dem Sie

          sogar einen Schafbock melken, ist Spaß garantiert! Anschließend geht es

          nach Stara Lubovna, wo Sie das Freilichtmuseum besichtigen werden, in

         dem man eine malerische Vorburgsiedlung vorfindet. Sie haben auch die

         Möglichkeit die Burg zu besuchen. Den Ruhm gewann sie durch die

         polnischen Kronjuwelen, die man hier versteckte. Heute werden in der

         Kapelle der Burg Gottesdienste abgehalten.

 

 

 

 

5.Tag: Heute haben Sie nach dem Frühstück zwei Möglichkeiten. Sie können den

          Tag nach Ihren Wünschen gestalten oder kommen mit ins Thermalbad

          Vrbov .Hier sind die Becken mit echtem geothermalen Wasser aus einer

          Tiefe von über 2000 Metern gefüllt. Unterschiedliche Bassinstiefe, wie auch

          die Wassertemperaturen in den Bassins garantieren, daß jeder auf seine

          Kosten kommt. Sie finden dort verschiedene Bassins, vom

          Schwimmerbassin – 27 °C bis zum Sitzbassin mit der Wassertemperatur

          um 40 °C. Manche Bassins besitzen die Massagendüsen   die Ihren Körper

          vollkommen massieren. Das Wasser wirkt positiv auf Bewegungs- und

          Atemsystem, Nervensystem und Haut sowie auf Herz und Kreislauf. Der

          Eintritt ist nicht im Preis enthalten und beträgt für 4 Stunden etwa 13 €.

 

 

 

 

6. Tag: Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an und Sie werden Ihre

            Heimatorte am frühen Abend erreichen.

 

Ihre Leistungen:

 

#    5 Übernachtungen mit Frühstück im Hotel „Club“*** in Kezmarok

#    4 Abendessen als 3-Gang-Menü

#    1 Abendessen als Grillparty in einer privaten Almhütte

#     Fahrt mit der Zahnradbahn

#    Floßfahrt auf dem Dunajec mit goralischer Jause

#     Eintritte Museum Tatra Nationalpark, Freilichtmuseum Stara Lubovna

#     Eintritt Gorelanhof mit Folklore und Mittagessen

#    Gulaschsuppe in der Gebirgsbaude

#     Eintritt Rotes Kloster

#    Reiseleitung zu allen Ausflügen, Ortstaxe

#     bei Buchung bis 01.06.18 Rücktrittversicherung inklusive

#     Mindestteilnehmerzahl 15 Personen

 

Ihr Hotel:

 

Das Hotel „Club“*** liegt zentral in der Stadt Kazmaruk und bietet den Gästen stilvolle gemütliche Zimmer mit Dusche/WC, Telefon, Haartrockner, Minibar, Telefon und TV.

 

 

Ihr Preis:                                                 589,00 €

Einzelzimmerzuschlag:                                     40,00 €    

 

Zustiege auch in Löbau, Bautzen und Görlitz möglich  

 

 

Bildnachweis: Bilddatenbank BTO